Neues von Uns

Carnet de extranjería carnet de extranjeria Tramite Aufenthaltsgenehmigung Peru Diospi Suyana

Retiro

13.11.2018

Am Wochenende hatten wir ein Treffen aller Missionare von Diospi Suyana in Yukay. Eine solche Veranstaltung stärkt die Gemeinschaft und ist eine Erholungszeit auch für die Familien.

Es gab Vorträge, gemeinsame Lobpreis- und Gottesdienstzeiten, einen Themenabend mit Theatervorführungen einzelner Gruppen und viel Zeit zum Austausch. Hier ein paar Eindrücke in Bildern.

   ... zu den Fotos.

 

 

 

Weltverfolgungsindex Top 10
von Open Doors

EIN BRISANTES THEMA

04.11.2018

Gerne möchten wir auf einen Eintrag verweisen, der heute auf der Homepage von Diospi Suyana erschienen ist: https://www.diospi-suyana.de/wir-beten-fuer-asia-bibi-aus-aktuellem-anlass/

 

Es begann mit einem Becher Wasser. Asia Bibi hatte aus ihm getrunken, weil sie so durstig war. Sie hatte an jenem 14. Juni 2009 ...weiterlesen.

 

 

Carnet de extranjería carnet de extranjeria Tramite Aufenthaltsgenehmigung Peru Diospi Suyana

Eingebung mit Folgen

Eintrag vom 03.11.2018; von Werner

Eine Patientin fällt durch ungewöhnliches Verhalten in Wartebereich der Augenklinik auf. Die Schwestern bitten mich, die Patientin daher vorzuziehen. Das erscheint uns allen sinnvoll. Die Patientin kommt mit Ihrem Sohn aus der auf ca. 4000 Meter über Meereshöhe gelegenen Region Puno. Es ist eine Reise von 1,5 Tagen. Ihre Situation ist nicht einfach, das erkennt man sofort. Ihr Ehemann hat der verarmten Patientin im Streit vor 2 Wochen das Haupthaar geschoren und sie dann verlassen. Sie wirkt etwas verwirrt und   ... weiterlesen.

 

 

 

Carnet de extranjería carnet de extranjeria Tramite Aufenthaltsgenehmigung Peru Diospi Suyana

Der Wettkampf

Eintrag vom 26.10.2018

Am Mittwoch war das Krankenhaus Diospi Suyana für 4 Stunden verkehrstechnisch von der Außenwelt abgeschnitten. Die einzige Zufahrtsstraße ist Austragungsort der „Rally Caminos de Inka“. Die Polizei hatte die Straße für den Verkehr gesperrt. Zuerst hieß es für 1 Stunde. Dann wurden 4 daraus  ... weiterlesen.

 

 

 

Carnet de extranjería carnet de extranjeria Tramite Aufenthaltsgenehmigung Peru Diospi Suyana

Zweimal DAnke

Eintrag vom 24.10.2018

Danke an Unterstützer

Viele unterstützen das Projekt von Diospi Suyana und auch unsere direkt Arbeit durch Gebet, Spenden oder beides.    ... weiterlesen.

Erntedank

Das Brauchtum überliefert, dass ...weiterlesen.

 

 

Carnet de extranjería carnet de extranjeria Tramite Aufenthaltsgenehmigung Peru Diospi Suyana

Mit einem Draht durchs Auge gestochen

Eintrag vom 12.10.2018

Der 33-jährige Patient kommt aus Venezuela und ist vor den bürgerkriegsartigen Zuständen geflohen, wo das Sozial- und Wirtschaftssystem zusammengebrochen ist. Zur Finanzierung des Lebensunterhaltes arbeitet er, wie viele Peruaner, in einem prekären Arbeitsverhältnis ohne Sozial- und Krankenversicherung.

Ein Unfall führt ihn in eine finanzielle Notlage  ...mehr dazu.

 

 

Carnet de extranjería carnet de extranjeria Tramite Aufenthaltsgenehmigung Peru Diospi Suyana

Johannas Carné

Eintrag vom 06.10.2018

Wir hatten eine nervenaufreibende Zeit mit den Dokumenten. Nachdem sie zur offiziellen Übersetzung gegeben wurden, haben wir sie einige Monate nicht zu Gesicht bekommen. Sie seinen unauffindbar- wurde uns gesagt. Dann haben sie doch noch den Weg in unser Postfach im Krankenhaus gefunden – anonym. Wir wissen bis heute noch nicht wie oder durch wen  ...mehr dazu.

 

 

Carnet de extranjería carnet de extranjeria Tramite Aufenthaltsgenehmigung Peru Diospi Suyana

In der Schule

Eintrag vom 04.10.2018

Ich (Sonja) unterrichte gerade viel in den Klassen 1-4. Nach 8 Jahren Sekundarstufe ist das eine ziemliche Umstellung ;-). Wie schnell vergisst man doch, wie lange es brauchen kann bis Erstklässler ein Arbeitsblatt in den Ordner eingeheftet und sich eine kleine Hausaufgabe aufgeschrieben haben. Viel mehr Zeit muss in solche Ordnungssachen und auch in Disziplin gesteckt werden.

Da es an Englischlehrern mangelte  ...mehr dazu.

 

 

Carnet de extranjería carnet de extranjeria Tramite Aufenthaltsgenehmigung Peru Diospi Suyana

Der Strom ist weg

Eintrag vom 30.09.2018

Am Samstag um halb 4 Nachmittags fällt in Curahuasi der Strom aus. Stundenweise fällt in Curahuasi immer wieder mal der Strom aus, also nichts Ungewöhnliches. Wir sind bei einem Seminar im Krankenhaus, das einen Notstromgenerator hat. Später am Abend erfahren wir vom ganzen Ausmaß des Unfalles  ...mehr dazu.

 

 

Carnet de extranjería carnet de extranjeria Tramite Aufenthaltsgenehmigung Peru Diospi Suyana

Rundbrief NR. 4

Eintrag vom 31.08.2018

Unser vierter Rundbrief ist fertig und per Email verschickt, wer ihn auch haben möchte, melde sich bitte bei uns. Weitere Informationen, also Rundbriefe per Email oder Post werden aus Datenschutzgründen aber nur diejenigen erhalten, die dies hier erlaubt haben.  ...mehr dazu.

Carnet de extranjería carnet de extranjeria Tramite Aufenthaltsgenehmigung Peru Diospi Suyana

Bitte betet

Eintrag vom 24.08.2018

 

Sonja´s Handy ist weg. Den Finder konnten wir anrufen, aber er war nicht bereit es zurückzugegeben. Jetzt ist das Handy anscheinend aus. Bitte betet um eine gute Lösung.

  ...mehr dazu.

Carnet de extranjería carnet de extranjeria Tramite Aufenthaltsgenehmigung Peru Diospi Suyana

Vor 8 Jahren

Eintrag vom 14.08.2018

 

Wir haben heute Hochzeitstag und freuen uns, dass wir seit 8 Jahren verheiratet sind.  ...weitere Fotos anschauen.

Carnet de extranjería carnet de extranjeria Tramite Aufenthaltsgenehmigung Peru Diospi Suyana

Das ging nochmal gut

Eintrag vom 07.08.2018

Hier geht es zum Artikel auf der Diospi Suyana Homepage: https://www.diospi-suyana.de/siebenjaehriger-wartete-13-tage-auf-notoperation/

 

Am Samstag erscheint ein 7-jähriger Junge mit seinen Eltern an der Pforte des Krankenhauses. Er hatte beim Spielen das sich drehende Rotorblatt eines Spielzeughubschraubers ins Auge bekommen und seine Hornhaut wurde aufgeschlitzt.   ...weiterlesen.

Carnet de extranjería carnet de extranjeria Tramite Aufenthaltsgenehmigung Peru Diospi Suyana

Curahuasi, Haus und Garten

Eintrag vom 20.07.2018

Wir haben uns in Curahuasi schon ganz gut eingelebt und wollen Euch nun endlich mal einige Bilder von unserer schönen Umgebung zeigen. Da eine Familie für 6 Monate in Deutschland ist, konnten wir übergangsweise in ihr Haus ziehen, das in der Nähe des Krankenhauses  ...weiterlesen.

 

 

Carnet de extranjería carnet de extranjeria Tramite Aufenthaltsgenehmigung Peru Diospi Suyana

Führerschein Teil 2

Eintrag vom 09.07.2018

In Curahuasi brauchen wir beide eine peruanische Fahrerlaubnis. Also durchläuft auch Werner das typische Prüfungs-Programm und das zweimal. Das heißt praktisch um 6 Uhr morgens mit einem für die Prüfung gemieteten Fahrzeug rangieren üben, um sich an die Abmessungen zu gewöhnen. Um 8 Uhr gehts aufs Prüfungsgelände  ...weiterlesen.

 

 

Carnet de extranjería carnet de extranjeria Tramite Aufenthaltsgenehmigung Peru Diospi Suyana

Bestanden!

Eintrag vom 03.07.2018

5:30 Uhr - Ich (Sonja) mache mich auf den Weg um das Mietauto entgegenzunehmen und noch einmal damit zu üben.

Um 7:30 Uhr stehe ich dann als Zwanzigste auf dem Prüfungsgelände.

9:40 (!) Uhr- die Prüfer schlendern gemütlich ein. Mittlerweile ist der ganze Platz voll. Die Spannung steigt. Ich bin in diesem Moment   ...weiterlesen.

 

 

Carnet de extranjería carnet de extranjeria Tramite Aufenthaltsgenehmigung Peru Diospi Suyana

Führerschein Teil 1

Eintrag vom 02.07.2018

Unser deutscher Führerschein verliert nach 6 Monaten seine Gültigkeit, daher haben wir beide diese Woche die theoretische Prüfung für den peruanischen Führerschein gemacht und bestanden.

Einige Fragen haben uns beim Vorbereiten zum Schmunzeln gebracht (siehe Fotos)  ...weiterlesen.

 

 

INFO Zur DSGVO

Seit dem 25.5.2018, mit dem endgültigen Inkrafttreten der DSGVO werden wir auf dieser Homepage aufgrund der Rechtslage vorerst nicht über unsere dienstliche Tätigkeit in Peru berichten können bzw. dürfen. Wir bedauern das, werden aber selbstverständlich die geltende Gesetzeslage beachten.

Dies kann sich dann wieder ändern, falls die deutsche Bundesregierung die auf Europäischer Ebene verabschiedeten Vorschriften der DSGVO durch eine nationale Gesetzesverordnung reguliert.  Dies ist in anderen europäischen Ländern wie Schweden oder Österreich vorgesehen, in Deutschland aber bis auf weiteres nicht absehbar.

Für Informationen über unsere dienstliche Tätigkeit in Peru nehmt bitte mit uns Kontakt auf über folgende E-Mail-Adresse: WSKessler@VDM.org.

Carnet de extranjería carnet de extranjeria Tramite Aufenthaltsgenehmigung Peru Diospi Suyana

Cusco läuft

Eintrag vom 24.05.2018

Cusco läuft und so auch wir. Nein, kein Wohltätigkeitslauf, sondern um gegen die Spritpreise zu protestieren. Alles, was mit Transport zu tun hatte, hat gestreikt, also alle Busse und auch die Taxifahrer. Straßen wurden mit Steinen, Reifen und brennenden Gestrüpp blockiert. Es war angekündigt, dass Steine auf Autos fliegen, falls jemand nicht mitmacht  ...weiterlesen.

Carnet de extranjería carnet de extranjeria Tramite Aufenthaltsgenehmigung Peru Diospi Suyana

Wir dürfen bleiben

Eintrag vom 10.05.2018

Wir sind nun so etwas wie "Peruanitos - fast Peruaner". Heute haben wir bei Migraciones nachgefragt, ob unsere "Carnets" schon da sind und: Ja! Juhuu! Es ging nun doch schneller als erwartet: Wir haben jetzt einen peruanischen Ausweis und damit die Berechtigung im Land zu bleiben. Diese wird jährlich verlängert. Eine Etape weiter zu unserem Dienst! Denn ohne Aufenthaltserlaubnis  ...weiterlesen.

Einen Schritt weiter

Eintrag vom 05.05.2018

Unsere Aufenthaltsgenehmigungen für Peru wurden bewilligt. Damit der dazugehörige Ausweis (DNI) nun gedruckt wird, waren wir diese Woche bei „Migraciones“, so etwas wie eine Einwanderungsbehörde. Als Tourist darf man ja nur maximal ein halbes Jahr im Land bleiben. In 30 Tagen dürfen wir ...weiterlesen.

ist das Hochwasser in Peru? Nach einem regen in Cusco...

Ende der Regenzeit

Eintrag vom 11.04.2018

Wie gut, dass wir nicht aus Zucker sind,  denn hier in Cusco kann es ganz ordentlich regnen. Eventuell dauert die Regenzeit noch bis Ende April, dann sollte sie aber vorbei sein und wir dürfen uns tagsüber auf die zunehmenden Sonnenstunden freuen. In unsere Wohnung regnet es Gott sei Dank auch nicht hinein, so wie bei unserem ersten Aufenthalt in Curahuasi, als uns das Regenwasser bis unters Bett lief ...weiterlesen.

Pisaq Eine Reise wert

Ehrlichkeit wird belohnt

Eintrag vom 02.04.2018

Gemeinsam mit den Missionarsfamilien aus Cusco haben wir einen schönen Osterausflug gemacht und waren in Pisaq. Hier befinden sich oberhalb der Stadt alte Siedlungsanlagen der Inka, durch die wir wandern wollten. Der Eintritt in den archäologischen Park ist für Personen mit Aufenthalts-Genehmigung aus Cusco kostenlos. Wir leben in Cusco und ...weiterlesen.

Semana Santa

Eintrag vom 31.03.2018

Für die Christen in aller Welt wird in der Karwoche eines der historisch am besten bezeugten Ereignisse der Antike gefeiert: Der Tod von Jesus Christus am Kreuz und seine Auferstehung am dritten Tag nach seinem Tod.

 

Die Karwoche, die sogenannte ‚Semana Santa‘, beginnt in Cusco bereits am Montag mit einer Prozession. Geehrt wird der Schutzpatron Cuscos, Jesus als der Gekreuzigte. Im Jahr 1650 erleben die Bewohner Cuscos als Gebetserhörung die Bewahrung der Stadt vor der Zerstörung durch ein Erdbeben. Seit diesem Tag wird der gekreuzigte Christus regelmäßig mit einer feierlichen Prozession durch die Stadt geehrt. Jesus hat seit dieser Zeit den Beinamen ‚Señor de los tremblores‘,

 ...weiterlesen.

Cumpleanos Feliz soplar la vela
Cumpleanos Feliz soplar la vela

Feliz Cumpleaños - Johannas Geburtstag

Eintrag vom 22.03.2018

Johanna hatte Geburtstag. Sie ist drei Jahre alt geworden und das haben wir im Kindergarten gefeiert. Ihr Wunsch war unter anderem Bananenkuchen und Waffeln mit Schokolade. Zur Feier des Tages gab es Pfirsichsaft dazu. Geburtstagslieder wurden auf Spanisch und auf Deutsch gesungen.

Johanna wollte, dass ich die ...weiterlesen.

Diospi Suyana in Curahuasi, Abancay, Apurimac, Peru

Retiro in Curahuasi

Eintrag vom 21.03.2018

Vergangenes Wochenende war ein Mitarbeitertreffen von Diospi Suyana in Curahuasi.  Thema war „Das Herz eines Pilgers“. Im Mittelpunkt standen 3 Abschnitte des Lebensweges Mose in seinem Handeln für das Volk Israel: Zuerst der Weg ohne Gottes Anweisungen, dann die Arbeit für Gott und als Letzter Teil das Leben in enger Gemeinschaft mit Ihm. Beispielhaft an diesem Lebensweg sollte jeder Missionar sich selbst fragen, wo er selbst auf seinem Weg mit Gott steht und wo er hin möchte.

An diesem Wochenende konnte Werner die neuen Operateurstühle am Einsatzort im Augen-OPs begutachten. Sie entlasten bereits jetzt ...weiterlesen.

Gespräche beim Friseur

Eintrag vom 15.03.2018

Der freundliche angestellte Friseur heisst Ronnel. Er macht seine Arbeit gut. Vor 7 Monaten ist er nach Peru gekommen und damit ist Ronnel einer von vielen, die in diesem Jahr aus Venezuela wegen der dortigen katastrophalen Wirtschaftslage und Versorgungsenpässe nach Peru eingewandert sind.  ...weiterlesen.

Erster Tag im Kindergarten

Eintrag vom 08.03.2018

Für Johanna hat in dieser Woche der Kindergarten begonnen. Wir sind dankbar, dass es hier in Cusco sogar einen von einer Deutschen geleiteten Kindergarten gibt. Johanna lernt zwar auch jetzt schon fleißig Spanisch, aber für den Fall, dass mal irgendetwas sein sollte war es uns doch wohler, dass zumindest ein Ansprechpartner für sie in ihrer Muttersprache da ist. Der Kindergarten ist auf Spanisch  ...weiterlesen.

Unser erstes Cuy

Eintrag vom 04.03.2018

Krass, jetzt sind wir schon einen Monat in Peru! Wie schnell doch die Zeit vergeht! Wir sind froh, dass wir uns immer besser zurechtfinden und weiter gut in Sprache und Kultur eintauchen können. Dazu gehört wohl auch das peruanische Nationalgericht schlechthin: Cuy. Die Meerschweinchen leben zunächst mit den Familien in den Häusern und dienen so gleichzeitig als Heizung. Später landen sie dann auf dem Teller.

Ratet mal, was auf dem Bild der Abendmahlsszene von Jesus mit seinen Jüngern ...weiterlesen.

Lernen, Lernen, Lernen

Eintrag vom 03.03.2018

Die Zeit steht hier nicht still. Wir sind ziemlich beschäftigt. Wir sind sehr froh, dass wir hier in Cusco zur Sprachschule gehen können, um richtig gut Spanisch zu lernen. Die Sprachschule ist anspruchsvoll, was uns sehr entgegen kommt. Wir sind fleißig dabei Grammatik, unseren Wortschatz und unsere Sprachgewandheit zu verbessern. Trotz unserer Vorkenntnisse lernen wir jeden Tag   ...weiterlesen.

Geführte Begegnungen

Eintrag vom 21.02.2018

Dieser Tage wollten wir eine christliche Buchhandlung aufsuchen. Ja, ok, es war eine kleine Straße, aber dass uns Einwohner 10 Meter vor der Buchhandlung stehend versichert haben, diese gäbe es hier nicht, war bemerkenswert. Wir geben nicht auf und finden sie im zweiten Anlauf. Von der Inhaberin der Buchhandlung erfahren wir    ...weiterlesen.

Etwas Handwerk gefragt

Eintrag vom 19.02.2018

 

Es ist gut, wenn man in den Missionsdienst handwerkliche Grundfertigkeiten mitbringt. Diese kamen dieser Tage direkt zum Einsatz.    ...weiterlesen.

 

Cuzco

Eintrag vom 11.02.2018

 

Seit Donnerstag sind wir nun in Cuzco. Zuerst haben wir ein ebenerdiges, gut gelegenes und großes Appartement bezogen. Einige Räume sollten auch frisch gestrichen sein,  dem war aber nicht so. Eine bereits in Cuzco wohnende Missionarsfamilie hat uns noch am selben Tag bei den Einkäufen für die Einrichtung geholfen und uns zum Essen eingeladen. Das war eine großartige Hilfe.

Zurück im Appartement ...   ...weiterlesen.

 

Interpol Lima Peru Ein Schritt weiter für die Arbeit bei Diospi Suyana

Peruanische Behördengänge

Eintrag vom 07.02.2018

Gestern waren wir vier Stunden bei Interpol. Viel warten, Papiere ausfüllen, Zähne wurden untersucht und 10 Fingerabdrücke sollten wir abgeben. Ein Stromausfall führte zu einigen Verzögerungen. Später am Tag waren wir beim Notar für verschiedenen Dokumente und Vollmachten. Wieder viele Papiere unterschreiben und Fingerabdrücke geben. Wir hoffen, dass...   ...weiterlesen.

 

Wir sind in Lima!

 

Eintrag vom 04.02.2018

Wir sind gut in Lima angekommen und all unser Gepäck auch :-)) Das hier mal in Kürze, sobald wir dazu kommen, schreiben wir mehr...   ...weiterlesen.

 

Viele machen mit

Eintrag vom 19.01.2018

Die Augenklinik von Diospi Suyana braucht Ausstattung. Die Augenärzte Dr. Schwarz und Dr. Künster stellen uns eine Phakomaschine für die Operation des grauen Stars zur Verfügung. Die Firma Ruck spendet daraufhin die passenden Ultraschallhandgriffe...   ...weiterlesen.

 

Der Flug ist gebucht!

Eintrag vom 18.01.2018

Es geht los. Der Flugtermin steht nun fest.

Wir freuen uns, dass sie bereits so viele an unserem Projekt beteiligen!! Dank Eurer Unterstützung haben wir seit dem 16. Januar von der VDM die Genehmigung zur Ausreise bekommen,...

...   Hier geht es zu den Blogeinträgen.

 

Ebenfalls:

Jetzt wird gepackt

 

Wir wurden ausgesendet

 

 

Wir Wünschen frohe Weihnachten!

Eintrag vom 24.12.2017

Euch und uns ist heute der Heiland geboren! Wir wünschen Euch frohe Festtage und ein Staunen an der Krippe!

 

Eine Geschichte zu Weihnachten:

Zwiegespräch an der Krippe

 

Philipp hatte wirklich Glück. Er war ...   Hier geht´s zur ganzen Geschichte.

 

VW ist Schuld ;-))

 

Eintrag vom 07.12.2017

Na, wenn das keine Nikolaus- Überraschung ist: Folgende Email kam am 6.12. von einem lieben Freund mit dem Betreff: "VW ist Schuld :-)".

 

Hier geht´s zum ganzen Blogeintrag.

DER RUNDBRIEF WIRD GERADE VERSCHICKT

 

Eintrag vom 26.11.2017

Unser erster Rundbrief ist fertig geworden und wird gerade verschickt. Wer ihn gerne per Post oder per Email erhalten möchte, darf sich hier eintragen.

Es gibt es ebenfalls auf Englisch! Wir berichten etwa 4mal im Jahr über unseren persönlichen Weg und unsere Arbeit in Peru bei Diospi Suyana. Wir wünschen Euch viel Freude beim Lesen!

Klaus-Dieter John und Werner in Regensburg

 Die Firma UFSK-International OSYS GmbH aus Regensburg spendet Operateurstühle für Diospi Suyana. DANKE!

Eintrag vom 25.11.2017

Heidelberg – Regensburg und zurück.

Werner traf sich mit Klaus-Dieter John, dem Gründer des Krankenhauses Diospi Suyana, in Regensburg bei einer Firma, die Operateurstühle herstellt „UFSK-International OSYS GmbH“. Gemeinsam sprachen sie mit dem Inhaber Jürgen Scherrible und Dr. John präsentierte die Geschichte des Krankenhauses. Ein weiterer Unternehmer hat sich von der Arbeit in Peru begeistern lassen und spendete einen Operateur- und einen Assistentenstuhl im Wert von über 6000 €.

Jetzt  ... weiterlesen

Missionarsvorbereitungskurs

Im Schulungsraum der VDM mit den immer dicker werdenden Ordnern.
Im Schulungsraum der VDM mit den immer dicker werdenden Ordnern.

Eintrag vom 17.11.2017

Wir hatten zwei sehr interessante Kurswochen als Missionsvorbereitung bei der VDM in Bassum. In der ersten Woche ging es um Verwaltung. Wir haben viel über Buchhaltung, Monatsabrechnungen und Monatsberichte gelernt und über Versicherungen, Altersvorsorge, Testament und Vollmachten gesprochen. In der zweiten Woche sind wir Themen, wie Umgang mit Armut, die Arbeit in interkulturellen Teams und ... weiterlesen

Vortragstermine

Eintrag vom 15.10.2017 (Termine am 3.11. aktualisiert)

 

Fotos auf einer großen Leinwand sind toll. Noch dazu, wenn eine spannende Geschichte dahinter steckt. ... weiterlesen


Ein Steckbrief - Wer wird gesucht?

Eintrag vom 03.10.2017

Wir sind nun per Steckbrief bei der Vereinigten Deutschen Missionshilfe zu finden, ... weiterlesen


Wir bereiten uns auf unseren Einsatz vor

Eintrag vom 12.09.2017

 

Gestern hatten wir bei uns ein Gespräch mit Martina und Klaus-Dieter John, ... weiterlesen

Treffen mit Ursula Buck von Diospi Suyana am Frühstückstisch copyright
Bei einem vorangegangenen Treffen mit Ursula am Frühstückstisch

Ein Monat Mitarbeit -  Besuch bei Diospi Suyana in Curahuasi

Eintrag vom 16.08.2017

 

Nach 30 Stunden Reise kommen wir zunächst in Cusco auf 3300 Meter Höhe im Hotel an  ... weiterlesen

Martina John begrüßt Familie Keßler in der Morgenandacht bei Diospi Suyana in Peru
Martina John stellt uns in der Morgenandacht vor

Wie alles begann

Eintrag vom 12.08.2017

 

Auf TeenStreet 2011 hört Werner zum ersten Mal von einem dort als Kinderarzt arbeitenden Kollegen einen Hinweis auf das Krankenhaus in den Bergen von Peru. Im Alltag wächst der Wunsch ... weiterlesen (eventuell muss nach unten gescrollt werden)

TeenStreet
TeenStreet

Du möchtest informiert werden, was es Neues gibt? Dann trage Dich in unseren Rundbrief ein.

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.